x-mas-tree.png

 

 

 

 

 

 

 

Ich wünsche allen Freunden und Lesern schöne Weihnachten und ein schönes neues Jahr 2018! Vielen Dank für das Interesse und die Unterstützung in 2017! Mögen alle Hoffnungen in Erfüllung gehen und sich alle Befürchtungen nicht bewahrheiten. Ihr Gerhard Wisnewski

GW unterstuetzen!

untersttzen.gif

Bitte um Unterstuetzung!

Konto
DE83 7015 0000 0098 1348 36
SSKMDEMMXXX
Summe

vvv 2016 Buchvorstellung

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Verschlußsache Terror: Wie der Globus gekidnapped wurde PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Gerhard Wisnewski   
Wednesday, 6. September 2006

In eigener Sache
Gerhard Wisnewski bei seinem letzten Vortrag in Holzen (aus der DVD "9/11
und Phantomterrorismus", siehe unten)
Vorträge von Gerhard Wisnewski, Andreas von Bülow, Thomas Meyer und Webster Tarpley an der Rudolf Steiner Akademie in Holzen


Pressemitteilung
 
"An der Aufklärung der Attentate des 11.9.2001 arbeitet die größte freiwillige und ehrenamtliche Sonderkommission, die die Welt je gesehen hat", meint der unabhängige 9/11-Experte Gerhard Wisnewski, der am Sonntag, 10. September 2006, in der Rudolf Steiner Akademie in Holzen zu Gast sein wird. Der Journalist, Schriftsteller und Politologe Wisnewski ist einer der bekanntesten Vertreter der globalen Aufklärungs-Bewegung. Er drehte weltweit den ersten kritischen Dokumentarfilm über den 11.9.2001 für einen großen Sender und schrieb drei Bücher zum Thema Terrorismus, ein viertes ist in Vorbereitung: "Verschlußsache Terror". "Vor den Millionen von 9/11-Skeptikern, die forschen, recherchieren und schreiben, verblassen selbst so hochgelobte ehrenamtliche Internetprojekte wie die 'Enzyklopädie' Wikipedia", sagt er.


Die Rudolf Steiner Akademie in Holzen
Zum 5. Jahrestag der Anschläge wird Wisnewski zusammen mit drei weiteren
hochrangigen 9/11-Forschern an der Rudolf Steiner Akademie in Holzen von 10 bis 17.30 Uhr die neuesten Ergebnisse der unabhängigen Ermittler zusammenzufassen: Was hat sich in den letzten Jahren getan? Welche neuen Erkenntnisse gibt es? Was passierte wirklich am 11.9.2001? Flog nun ein Flugzeug ins Pentagon oder nicht, und wenn ja, welches? Wurden die Türme des WTC gespengt, und wenn ja, wie? Wurden die vier Airliner wirklich am Himmel ausgetauscht, und wenn ja, auf welche Weise?
 
DVD des letzten Vortrags in Holzen
Gerhard Wisnewski wird aber auch einen Vorgeschmack auf sein im November
erscheinendes neues Buch "Verschlußsache Terror - Wer die Welt mit Angst regiert" geben, das noch einen Schritt weiter geht. Dabei wird er Indizien darüber präsentieren, wer die Verschwörung des 11.9. angeführt haben könnte und wie man es schaffte, mit den Attentaten Amerika und die ganze Welt zu kidnappen.
 
Geplant ist auch eine politische Bilanz: Was haben die Attentate in diesen fünf Jahren bewirkt? Wurden die Ziele der Attentäter erreicht oder sogar übererfüllt? Was haben wir in Zukunft zu erwarten?
 
"Ich freue mich auf das unvoreingenommene und wache Publikum in Holzen", sagt der Autor, der schon früher an der Rudolf Steiner Akademie gesprochen hat. "Zusammen mit den anderen Rednern werden wir sicher einen ebenso aufschlußreichen wie spannenden Tag haben."
Eintritt für den ganzen Tag: 50 Euro, ermässigt 40 Euro
Reservierung: