x-mas-tree.png

 

 

 

 

 

 

 

Ich wünsche allen Freunden und Lesern schöne Weihnachten und ein schönes neues Jahr 2018! Vielen Dank für das Interesse und die Unterstützung in 2017! Mögen alle Hoffnungen in Erfüllung gehen und sich alle Befürchtungen nicht bewahrheiten. Ihr Gerhard Wisnewski

GW unterstuetzen!

untersttzen.gif

Bitte um Unterstuetzung!

Konto
DE83 7015 0000 0098 1348 36
SSKMDEMMXXX
Summe

vvv 2016 Buchvorstellung

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Österreichische TV-Reportage über 'Verschwörungstheorien' PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Gerhard Wisnewski   
Thursday, 21. February 2008
Funk&Fernsehen

Von Gerhard Wisnewski

Wie geht das Fernsehen mit kritischen Recherchen um? Nun ja, man filmt die betreffenden Journalisten und dann filmt man noch ein paar ganz wilde Verschwörungstheorien und rührt alles durcheinander. Das Ganze läßt man dann mit der Aussage enden, nix Genaues weiß man nicht, Antworten gibts sowieso keine und vielleicht ist ja die Frage selbst die Antwort. Aaahja. (Zum Anschauen bitte auf das Bild klicken.)

So ging der österreichische Privatsender ATV mit meinen und Andreas von Retyis Recherchen um, so daß man den Eindruck bekam, da handele es sich ja um ein ganz wildes Zeug. Immerhin fehlte die in Deutschland übliche geifernde Polemik. Und außerdem wurde glatt vergessen, noch irgendeinen Braunen reinzuschneiden, wie das sonst bei Panorama üblich ist. Aber andererseits waren Schnitt und Zusammenstellung auch so schon polemisch genug. Vom psychologischen Standpunkt aus könnte man sagen, die Polemik war nicht so dumm wie im Fall Panorama&Co., sondern gerade so sanft, daß sie nicht sofortigen Widerspruch erregte. Gesendet wurde das Stück ab dem 12. Februar 2008.